Uhrzeit
Datum von heute
 


 


 

Wir über uns

 

Helena und Juilf Ricklefs mit "Eisa von Freeborg" und "Daiva vom Düringer Moor" möchten sich hier für Euch vorstellen.

Wir wohnen am Rande der Stadt Norden vor den ostfriesischen Inseln in einem Gulfhof mit viel Platz.
Im großen Garten können unsere Hunde nach Herzenslust spielen und toben und für die Welpen ist noch genügend Freiraum zum Herumtoben und Auskundschaften.

Nach einer sehr langen Hundepause im Ricklefschen Hof kehrte 1998 wieder eine Hovi-Dame ein "Daune von der Extumer Gaste“. Für meinen Mann war es nicht der erste Hovawart, aber für mich begann somit endlich das Leben mit einem eigenen Hund und noch dazu mit einer Hovi - Dame.
Leider verunglückte Daune im Alter von 16 Monaten.
Wir waren darüber sehr traurig und im Haus wurde es sehr still, besonders weil Daune mich nicht nur im privaten Leben, sondern auch beruflich stets begleitet hat – sie war mein Schatten.
Für uns stand fest, ein neuer Hovawart sollte wieder einen Platz in unserem Leben haben und somit zog am 01.Juni 2000 "Amrei vom Haarmann´s Hof“ bei uns ein und unser Hof lebte wieder auf.
Im Februar 2002 kam im Alter von 9,5 Jahren "Dingo von der Marienburg", genannt Churchill zu uns. Er suchte ein neues zu Hause und wir waren gern bereit, ihm dies zu geben.
Wir gewöhnten uns schnell aneinander und Amrei freute sich über ihren Spielgefährten, den wir leider 1,5 Jahre später durch eine Magendrehung verloren.

Im Sommer 2003 fuhr ich mit Amrei zum Decken, denn der Zwinger "von Freeborg“, den mir meine Schwiegermutter vererbte, sollte nach 38 Jahren wieder zum Leben erweckt werden.
Alles verlief gut und im September 2003 kam der C-Wurf von Freeborg auf die Welt, es folgte der D-Wurf im Oktober 2005 und der E-Wurf im November 2007.

Aus dem D-Wurf haben wir uns Daune behalten. Mit ihr führten wir unsere Zucht weiter. Genau auf Muttertag im Mai 2010 bekamen wir den F-Wurf und im August 2011 bekamen wir unseren G-Wurf.

Eisa, unser Rüde, haben wir aus dem E-Wurf behalten. Er hat alle Zuchtvoraussetzungen um als Deckrüde eingesetzt werden zu können.

Seit April 2014 haben wir eine neue schwarze Hovi-Dame mit dem Namen
"Daiva vom Düringer Moor". Sie ist die Tochter von Gritta von Freeborg.

Seit August 2010 arbeite ich ehrenamtlich in der Landesgruppe Nordhrein - Westfalen als Zuchtwartin!!!